Vita

Buch- und Drehbuchautorin

Christine Drews

Christine Drews, geboren und aufgewachsen in Osnabrück, studierte Germanistik und Psychologie in Bonn. Schon während ihres Studiums arbeitete sie als Redakteurin für verschiedene TV-Formate wie „Schreinemakers live“ und schrieb nach dem Magisterabschluss als Autorin für verschiedene Comedy-Serien, bis sie sich 2002 selbstständig machte. Seitdem verfasst Christine Drews Drehbücher für Filme und TV-Serien und veröffentlichte mit „Schattenfreundin“ 2013 bei Lübbe ihren ersten Roman, der in sechs Sprachen übersetzt und fürs ZDF verfilmt wurde, u.a. mit Harald Krassnitzer. Zahlreiche weitere Romane folgten, darunter die erfolgreiche Münster-Krimireihe um die Kommissare Charlotte Schneidmann und Peter Käfer, die mit „Schattenfreundin“ begann und in den folgenden Jahren mit „Phönixkinder“ (2014), „Tod nach Schulschluss“ (2015) und „Denn mir entkommst du nicht“ (2016) erfolgreich fortgesetzt wurde. 2018 erschien mit „Kälter als die Angst“ der bisher letzte Fall aus Münster.

Neben Kriminalromanen und Thrillern schreibt Christine Drews Familienromane, die im Ullstein-Verlag erscheinen (2017 „Sonntags fehlst du am meisten“, 2018 „Ein Tag hat viele Farben“). Aktuell arbeitet die Autorin an einer neuen Krimi-Reihe, die an der Nordsee spielt. Der erste Band wird im Frühjahr 2020 bei Lübbe erscheinen.

Nachdem Christine Drews einige Jahre in England gelebt hat, wohnt sie heute mit ihrer Familie in Köln.

© Foto: Teresa Rotwangl

© Foto: Teresa Rotwangl

© Foto: Teresa Rotwangl

Pressebilder fragen Sie bitte per Email bei info@christinedrews.de an.

fa-

Für signierte Bücher der Autorin schreiben Sie bitte eine Email mit Widmungswunsch an u.sander@mayersche.de